Löschen oder Verwandeln

Vor ein paar Tagen hat jemand etwas zu mir gesagt, das . . wie soll ich es beschreiben . . . an mir hängen blieb. Es war eine unbedachte Bemerkung, wahrscheinlich gar nicht wichtig, unüberlegt. Vielleicht gar nicht wirklich für mich bestimmt. Und doch habe ich sie mir gemerkt, habe anderen davon erzählt.

Weil mich diese Bemerkung irritierte, verunsicherte. Sie eine dieser Aussagen war, die sich irgendwie in uns schleichen, auf eine schon verunsicherte, verletzte Stelle fallen und somit auf „nahrhaften“ Boden. Und dann setzt es ein, das Gedanken-Karussell, die Fragen – im Erstfall: Selbstzweifel. Und wie schnell das geht. Erstaunlicherweise sehr viel schneller als das Annehmen von Komplimenten . . .

Ein Freund meinte, ich solle die Bemerkung löschen.

Ich habe viel darüber nachgedacht, über das Löschen aller verunsichernden, verletzenden Bemerkungen, die ich jemals zu hören bekommen habe. Wäre das nicht großartig?! Einfach weg.

Doch was bliebe dann? All die Komplimente und positiven Feedbacks. Ja, die gibt es auch. Aber bin ich nicht AUCH das Ergebnis der Schrammen und Verletzungen, Zweifel und Irritationen?

Heute morgen im Park mit der Hündin und SHE waren die Bäume wieder einmal eine Inspiration. Es ist nichts neues, dass Bäume im Herbst die Blätter fallen lassen, manche Kastanien jetzt schon.

SHE meinte, dass auch die fallenden Blätter für immer Teil des Baumes sind indem sie sich verwandeln, in etwas Nahrhaftes für den Baum.

Könnte das mit irritierenden Bemerkungen uns gegenüber nicht auch funktionieren. Wir nehmen sie zuerst als Wegweiser zu der verletzen Stelle. Kümmern uns um die Stelle, so dass sie heil wird – Nein, eben nicht ständig an der Stelle „kratzen“ und sie immer wieder „aufreißen“. Sondern wir geben Heilsalbe darauf . . . wie das geht: Selbstfürsorge, Gespräche, Coaching, Therapie, mit einer Freundin schwimmen gehen, Prosecco, Musik, Tanzen, Schreiben . . . Du siehst es gibt sie die „Heilsalben“!

Und dann wird aus der Bemerkung selbst tatsächlich nahrhafter Boden. Vielleicht dauert es an mancher Stelle länger, oder es bleiben vereinzelt Narben zurück, doch die sind wie Auszeichnungen, für gemeisterte Herausforderungen! Etwas, das Dich zu Dir macht. Etwas worauf wir stolz sein können!

P.S. . . . eigentlich sollte man sich für diese speziellen Bemerkungen bedanken! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s