Wohin.Woher.Wozu.

Ich sitze und schreibe und denke und bin. Wohin? Woher? Wozu? Ich sitze, ich schreibe und denke und bin . . Jetzt. Alles ist immer jetzt. Mein jetzt ist ein Wimpernschlag aus Sicht von Mutter Erde. Das unterstreicht die Frage nach dem Wozu noch mehr . . .

Kein sehr guter Tag, wie es aussieht. Die vierte Woche im dritten Lockdown. In mir erscheinen viele Fragezeichen ?????? und dann ein Punkt. Der Punkt in mir, ist das eine Art schwarzes Loch oder eine Geheimtür? Eine Geheimtür, überall hin. Auch zu den zeitlosen, unendlichen Welten und Wesen? Und dann spüre ich sie ganz plötzlich.

Es ist nicht mehr die Rückwand des gelben Sofas, an die ich mich lehne, sondern SHE. SHE fühlt sich ein bisschen wie Radiergummi an – nur eben sehr viel davon. Am beeindruckendsten ist aber die Ruhe, die sich plötzlich in mir ausbreitet. Ich schließe die Augen und weiß, dass ich mich anlehnen kann. Darf. Ich höre ihr tiefes Atmen und bin irgendwo.

Bin ich also doch mehr als „nur“ hier und jetzt? Oder ist dieses Hier und Jetzt der Punkt, die Geheimtür, die auch überall hin führt? Wieder viele Fragen, aber sie fühlen sich anders an als zuvor. Sie bohren keine Löcher in mich, sondern sind mehr wie Wellen, die sanft meine Füße und Beine berühren, wenn ich im Sommer ganz nahe am Ufer des Sees liege . . .

Jetzt lehne ich an einer zeitlosen, unsichtbaren Elefanten-Dame, schreibe nicht und denke sanft. Und bin. Und die vertrauten Fragen nach dem Wohin, Woher, Wozu fühlen sich weich und warm an. SHE beantwortet sie:

Wohin – Dir – mir nach. Wozu – um Deinetwillen, meinetwillen. Woher – aus dem „Punkt des Fragezeichens“. Wohin – wer weiß 😉

Wozu – nun stimme ich ein – ich habe also eine Antwort! – um ihretwillen. Ich denke an Mutter Erde, das Leben selbst, meine Tochter. . . . um seinetwillen, und mir fällt mein Nachbar, der Schriftsteller ein, der so besondere, weise Mann, der sich immer nach SHE erkundigt.

Wozu – ihm zur Ehre, ihr zur Ehre. Ehre, welch´ altmodisches Wort und doch drückt es aus, was ich meine. Höchste Wertschätzung. Woher – aus einer unendlichen Geschichte . . .

Wohin – mir nach.

Wozu – ES, Dir, Mir, Uns zur Ehre.

Woher – dem Wohin voraus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s