Ich bin so frau

Ich war auf Reisen. Ja dieses Mal kann man das tatsächlich so formulieren, denn es war weit mehr als ein Urlaub! Wir haben so viele besondere Orte gesehen, Momente und Menschen erlebt. Manche sogar etwas kennen gelernt.

Ich war mit Frauen unterwegs. Wurde von vielen Frauen bewirtet. Habe mit Frauen gearbeitet und gelacht. Auch sehr ernste Gespräche geführt. Und ich war in Kirchen – sehr alten! – die Frauen geweiht waren. In einer dieser Kirchen, die Bilder an den Wänden wurde 1304 – in Worten Dreizehnhundertvier! – gemalt. Das heißt vor mehr als 700 Jahren. Da sitzen Maria und Maria Magdalena gleichwertig in Mitten der 12 Apostel und empfangen den heiligen Geist.  Das christliche Gottesbild ist da umgeben, wenn nicht gar getragen, von uralten göttlich-weiblichen Symbolen . . . als Gott noch eine Göttin war.

Mich haben diese Fresken sehr berührt. Vielleicht mehr, als mir im ersten Moment bewußt war.

Was hat es mit mir gemacht – was tut es noch?

Es wurde und wird ein Gefühl, eine Art Ton in mir angestossen, den ich so noch nicht wahrgenommen habe. Etwas das Weiblichkeit mit Freude verbindet. Mit Größe und Spiritualität. Mit Kraft, Klarheit und Stärke.

Dieser „Ton“ ist frei von Kampf. Als müßte ich nicht mehr um Gleichberechtigung, gleichen Lohn, gleiche Rechte von Frauen und Männern kämpfen, sondern sie sind selbstverständlich. Keine Erklärungen, Rechtfertigungen mehr, kein besser sein müssen als . . . sondern Sein.

Sein, die ich bin. Im Bewusstsein meiner Geschichte. Meiner Ahnenreihe. Mir all dieser Frauen vor mir bewußt seiend. Sie stehen da, stärken mir den Rücken. Stellen sie mir zur Verfügung, ihre Lebenserfahrungen. Ihre Weisheit. Ihre Freude.

So viele lebendige Frauen! Und  da stupst SHE mich an. Eine große Elefanten-Frau in einer Kapelle aus dem 14.Jahrhundert und ich erlebe ganz neu, dass es eine Freude ist, eine Frau zu sein. Ein Geschenk.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s