SHE & Sex – ? oder .

Vielleicht liegt es am Frühling, dass ich mich gefragt habe: wie denkt SHE the elephant wohl über Sex? Über diese Lust in einem, die plötzlich entsteht, diese Sehnsucht nach Berührung. Die Phantasien, die einem – mir – kommen . .

Wie ist das für SHE. Tabu oder Nebensächlichkeit? Selbstverständlich oder schlecht? Wie ist „es“ für ein spirituelles Wesen – hatte Jesus Sex . . ? Was für Fragen! Ich hatte tatsächlich ein schlechtes Gewissen und auch nicht das Gefühl eine Antwort zu bekommen. Weil ich diese Fragen gar nicht stellen darf? Weil ich zu sehr katholisch geprägt bin? Weil „das“ – körperliche Liebe – immer noch nicht wirklich richtig, gut ist – und falls doch,  dann nur mit einem Mann – der einen, großen Liebe . .

Himmel! Da tut sich eine Kiste auf, die echt kompliziert scheint. Nach Verantwortungsklärungs-Prozessen, tiefgehenden Gespächen und Aufstellungen schreit. Nur darauf habe ich keine Lust. Ich habe Lust auf lange Blicke mit einem Wesen, das mich anspricht, berührt – aus welchen Gründen auch immer. Habe Lust auf Begegnungen, ob lange oder kurze oder der „für immer“. Auf sich hinein fallen lassen in Lachen, Küssen und Freude im Magen und auf der Haut . . Verlieben. Prickelnd, schäumend,sonnig.

Also – was tun?

Und dann war sie da Ihre Antwort. Wie so oft – unspektakulär, einfach. Fast still. Nur scheinbar untypisch für eine Elefanten-Dame und doch so typisch für ein Wesen.              Ein wirkliches Wesen.

Ihre Antwort? Ah, ja.. . Egal wo etwas entsteht, im Kopf oder im Schoß – die entscheidende Instanz ist dein Herz. Die Lust, die Sexualität ist eine Kraft. Eine Lebensenergie – so alt wie die Welt. Wie mit jeder anderen Energie, geht es auch bei ihr darum sie wahrzunehmen – anzuerkennen – willkommen zu heissen 🙂 – und ins Herz zu leiten. Um zu spüren, was dort mit ihr geschieht. Wird sie mehr – wird sie bestätigt? Dann vertraue und lass´ ihr   und dem Leben ihren Lauf. Manchmal verläuft sie sich. Manchmal endet sie in einem lächelnden Blick, in einer durchtanzten Nacht. Und manchmal in einer Umarmung der Körper, Seelen und Herzen. Und dann hat sie dein Leben verändert.

Sagt SHE. Und ich – auch ein glückliches Wesen – weiss wovon sie spricht.

P.S. meine Hündin liegt wie so oft auf der Couch und sagt dazu heute nichts. Sie atmet nur tief aus. Sie ist einverstanden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s