Als SIE mir in den Kopf blies

Und plötzlich steht sie neben mir, hebt ihren Rüssel, führt in an mein Ohr und bläst hinein. Einfach so.

Luft. Nehme ich an . . Und noch etwas. Nein, keine Art von Flüssigkeit oder irgendetwas anderes unangenehmes, sondern . . ich weiß nicht was es war. Ich kann beschreiben wie es gewirkt hat. . .

Wenn Dir ein Elefant mit Kraft ins Ohr bläst, fühlt es sich an wie ein Sturm. Und es wird ganz still im Kopf. Im ersten Moment denkst du, das war´s – ich werde nie wieder irgendetwas hören. Doch das stimmt nicht. Wenn sich der erste Schock gelegt hat, hörst Du wieder. Ich höre Regentropfen.

Etwas anderes ist weg: Meine Erwartungen, gepflanzt und gewachsen auf und aus Erfahrungen. Was das genau ist . . nun alle meine Bilder von mir, dem wie ich bin, sein soll, sein könnte. Meine Bilder von der Welt, den Menschen, den Männern – die gehören natürlich zu den Menschen. . .  Wie ER sein soll, wie man/frau geliebt werden will . . wie ich lieben kann. Was ich alles nicht kann . . nie sein werde.

Alles weg. Alles. Was bleibt?

Ein leerer Kopf voller Nichts. Oder besser: voller FREIHEIT. Ein unfassbares Gefühl. Und ich denke – oder ist es mehr ein Fühlen? – jetzt ist alles möglich. Ich bin möglich – auf ganz neue Art. Befreit von allem: Verhaltensmustern, Gewohnheiten – inklusive allen meinen inneren Schweinehunden.  Glaubenssätzen, systemischen Analysen, therapeutischen und „ercoachten“ Erkenntnissen. Bildern dieser Welt – den guten und den bösen. Weggeblasen. Befreit.

Wahrscheinlich braucht es gar keine Elefantendame, die einem ins Ohr bläst, sondern das Bewusstsein, das „das“ alles nur im Kopf ist . . und sich auflösen könnte. Kann.

P.S.  es geht mir wieder gut. Und meine Hündin möchte darauf hinweisen, dass fast alle Lebewesen in diesem befreiten  Kopf-Zustand leben, nur wir Menschen – ab einem gewissen Alter – eben nicht. Woran das liegt? Sie denkt, es handelt sich um einen  fatalen Irrtum – Mensch denkt, dass er/sie sein/ihr Kopf ist und vergißt, dass sein/ihr Selbst viel größer ist. Unabhängiger und freier . . vom Kopf. Doch wir sollen nicht aufgeben, neben der einen Möglichkeit von vielen anderen – sich von einem Elefanten ins Ohr blasen zu lassen – kann man die „Kopf-Befreiten-Wesen“ wie Hunde, einfach beobachten und von ihnen lernen.

 

 

Ein Gedanke zu “Als SIE mir in den Kopf blies

  1. Was für eine wunderbare Art, Freiheit im Kopf zu bekommen …. Ein „befreiter“ Kopf macht leicht, macht offen … lässt das Herz durchatmen – gut!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s