Liebesakt

Immer wieder begegnet mir die Weisheit – oder ist es eine Tatsache? – , das alles – immer – Veränderung ist.

Und immer wieder taucht in mir der Satz auf, den ich über Jahre, in verschiedenen Coaching-Ausbildungen zu hören bekommen habe: Anerkennen was ist.

Heute morgen – ja während der üblichen Runde mit der Hündin im Park – meinte SHE, dass es eine Verbindung gibt zwischen Veränderung und dem „Anerkennen was ist“. Mehr noch, dass das eine des anderen bedarf.

Tatsächlich?!

Vielleicht haben die sehr kalten Ohren geholfen – ich verfalle immer wieder in den Glauben, dass es warm ist, wenn die Sonne scheint, selbst im Jänner. Und setze keine Haube auf, deshalb die kalten Ohren – wie auch immer. Irgendwas hat geholfen, um zu verstehen.

Ohne hinschauen – übrigens wohlwollend! hinschauen 😉 – und  hinspüren – ich weiß, das Wort klingt für manche schon sehr nach Sesselkreis und OM, bewirkt aber dennoch viel – versprochen! kein Erkennen. Ja, ohne hinschauen – mit allen Sinnen – kein Erkennen. Zum Beispiel der Veränderung. Der Veränderung in mir, in Dir, in der Welt. Der Veränderung zu mir, zu Dir, zur Welt.

Und ohne Anerkennen kein Bewusstsein. Kein nächster Schritt. Vielleicht kein Loslassen, kein Friede. Und somit kein Willkommen für das Nächste. Und dann half neben SHE und vielleicht meinen kalten Ohren auch noch mein warmes Herz. Mir wurde klar: Anerkennen was ist, ist eine Geste der Liebe. Ein Liebesakt mit mir, mit Dir – der Welt!

Ich meine das ernst. So wie ich felsenfest davon überzeugt bin: Love the answer!

In diesem Sinn: geht hinaus in die Welt und macht Liebe!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s