Der Rehbock in der Küche

Genau genommen steht er seit Jahren auf der Kredenz. Wie heißt das nochmal auf Hochdeutsch? Anrichte. Genau, da steht er, auf - in - der Anrichte, zwischen Hochprozentigem. Also Flaschen. Flaschen gefüllt mit Flüssigkeiten wie Weichsel-Likör, Grappa und "God Safe the Gin" Gin. Heißt wirklich so. SHE hat mich darauf hingewiesen, dass er - der … Der Rehbock in der Küche weiterlesen

touched

Wenn ich die Augen schließe, empfinde ich es noch intensiver. Die Wärme der Sonne auf meinen Beinen, meinen Armen, meinem Gesicht. Den Wind, die Brise, die den heutigen Sommertag perfekt macht, streichelt mich. Ja, anders kann ich es nicht beschreiben. Wie ein zärtlicher Liebhaber . . . falls jemand jemals so zärtlich war? Doch. Berührung. … touched weiterlesen

Realize – you are important

Corona-Zeiten, Zeiten der Fremdbestimmung? Natürlich. Corona-Zeiten, Zeiten der Hilflosigkeit? Auch. Corona-Zeiten, Zeiten in denen mich das Gefühl beschleicht, hier etwas ausgeliefert zu sein? Fremdbestimmt? Manchmal. Und dann gibt es da das Gegenteil. Corona-Zeiten als die Zeit der Veränderung. The big change, hin zum Besseren. Wesentlichem. Das möchte ich glauben. Doch was von den "Beweisen", Links … Realize – you are important weiterlesen